facebook facebook facebook facebook

Im Jahre 1992 interessiert sich die Brennerei für den Apfel

Die Brennerei verfolgt auch weiterhin seine Innovationen in diesem Bereich, um die Bretagne zu würdigen. Dies ist einer der Gründe, warum sich die Brennerei für die Äpfel interessiert. Diese neue Leidenschaft von Gilles Leïzour für diese typische und vielseitige Frucht der Bretagne, hat ihn davon überzeugt, seinen eigenen Fine Bretagne zu schaffen.

Im selben Jahr - mit der Genehmigung für den Einsatz einer alten Brennblase aus Kupfer - fließen die ersten Destillate aus der Brennblase. Der Fine Bretagne Gilles Leïzour ist geboren.

Der Fine Bretagne, eine bretonische Geschichte

Die Bretagne pflegt seit mehreren Jahrhunderten die Tradition der Cidreherstellung. Der Fine Bretagne des 19. Jahrhunderts findet auf Bauernhöfen seinen Ursprung und wird besonders von der lokalen Bevölkerung sowie den Fischern geschätzt, die von den bretonischen Häfen aus nach Island und Neufundland (Kanada) in See stechen. 

2015

Mit dem Gedanken der absoluten Notwendigkeit, die Region und das bretonische Wissen schützen zu müssen, plant Gilles Leïzour mit der Gesellschaft „17 Hermines“ die Anerkennung des Fine Bretagne durch das INOA (französische Institut für Ursprungsbezeichnungen). Die Veröffentlichung im Jahre 2015 des Dekrets, das die kontrolliere Ursprungsbezeichnung definiert, belegt die Anerkennung des bretonischen Wissens in Bezug auf die Verwendung von Äpfeln.


QR code

Recently Viewed

No products
Top